Allgemein

Poker: mit Köpfchen einsteigen

Es ist das aktuell wohl beliebteste Glücksspiel der Welt: Poker. Gerade Online in Casinos wie 888poker.de treffen sich täglich tausende Menschen, um gemeinsam am Pokertisch ihr Glück zu versuchen. Mit Glück hat Pokern allerdings mittlerweile eher weniger zu tun. Es geht vor allem darum, immer die Übersicht zu behalten und ganz genau zu wissen, was in welcher Situation zu tun ist.

Beim Pokern treffen ganz unterschiedliche Menschen aufeinander, die sich individuell rational verhalten und Dinge tun, die Fremde nicht von ihnen erwartet hätten. Genau das ist das Ziel eines jeden Pokerspielers: Unberechenbar zu werden. Gleichzeitig aber müssen die Gegenspieler bestmöglich eingeschätzt werden, um am Pokertisch langfristig bestehen zu können und mit einem satten Geldgewinn nach Hause zu gehen.

Information steht im Fokus

Nichts ist beim Pokern wichtiger als die Spielregeln zu kennen. Echte Profis wissen mit jedem Blatt, wie hoch ihre Chancen zum Gewinnen sind und was die Gegner haben müssen, um sie noch zu schlagen. Aus diesem Grund können sie beinahe intuitiv einschätzen, ob sie mit ihrer Hand weiterspielen oder die Karten weglegen sollten. Auch das Bluffen ist eine wichtige Taktik, von der beim Poker viel abhängt.

International sind viele Pokerstrategien bekannt, mit denen angeblich auch Anfänger direkt zum Glück finden. Diese Systeme sollten allerdings immer kritisch beäugt werden. Wer sich doch dazu entscheidet, eine dieser Strategien bei seinem Spiel zu testen, der muss zumindest zu Anfang mit Verlusten rechnen. Die Spielstrategien gehen meist nur in der langfristigen Betrachtung auf und sorgen dann für größere Geldgewinne. Es ist ratsam, entsprechende Strategien erst mit Spielgeld zu testen und bei Erfolg möglicherweise echtes Geld einzusetzen.

Die Wahl des richtigen Online Casinos

Die Wahl des richtigen Online Casinos erscheint manchmal schwerer als es wirklich ist. Unterschiedliche Pokervarianten gibt es mittlerweile viele. Die verschiedenen Anbieter im Internet berufen sich meist auf ein Hauptsystem, welches durch weitere Varianten bereichert wird. Wichtig ist gerade für Einsteiger einen Anbieter zu finden, bei dem es sich entspannt und ohne Hektik pokern lässt. Deshalb macht es Sinn, vor der ersten Einzahlung mit Spielgeld zu pokern und dadurch zu prüfen, ob das jeweilige Online Casino das richtige ist. Zum Start gibt es auch immer Willkommensangebote, mit denen beispielsweise die erste Einzahlung vervielfacht wird. Wer auf solche und ähnliche Aktionen achtet, der holt mehr aus seinem Geld heraus.

Allgemein

Hast du schonmal im Internet Poker gespielt?

Spätestens nach dem der deutsche Pius Heinz 2011 die Poker-Weltmeisterschaft gewann ist Online-Poker in Deutschland angekommen. Heinz konnte damals das mit 8,7 Millionen Dollar notierte Turnier für sich entscheiden und damit auch beweisen, dass Poker äußerst lukrativ sein kann. Auch die deutschen Fernsehsender springen immer mehr auf den Zug des Pokers aus und übertragen sämtliche Turniere. Anders wie bei anderen Spielen, bedarf es beim Poker einer großen Portion Können. Zwar darf auch der Faktor Glück nicht vernachlässigt werden, allerdings ist das Glück beim Poker nur von kurzer Dauer. Am Ende setzen sich immer die Spieler mit der größten Disziplin und dem dazugehörigen mathematischen Verständnis durch. Vor allem bei längeren Turnieren, wird man auch beim Online-Poker nur mit dem Faktor Glück nicht gewinnen können.

Viele Anbieter auf dem Markt

Mittlerweile gibt es jede Menge Anbieter von Online-Poker auf dem Markt. Auch Online-Casinos und Anbieter von Sportwetten bieten auf ihren Seiten Online-Poker an. Einer der besten und reinen Anbieter von Online-Poker ist Full Tilt Poker. Das besondere an Full Tilt Poker ist, dass diese Seite von Poker-Profis selbst konzipiert wurde. Somit stehen erfahrene Pokerspieler hinter der Seite und bringen ihr Wissen mit ein. Auf dieser Seite sind vom blutigen Anfänger bis zum absoluten Profi alle bestens aufgehoben. Anfänger bekommen in Tutorials die verschiedenen Arten des Pokers erklärt und können sich an die größeren Aufgaben heran tasten. Dabei passt sich zu Beginn die Spielgeschwindigkeit dem Können an und nimmt immer mehr zu. Umso öfters man spielt, desto mehr Full Tilt Punkte kann man ergattern. Diese können für Turniere verwendet werden oder man kann sich im Shop bedienen. Somit wird das Spielen neben dem Faktor Geld weiter belohnt. Auch Tennislegende Rafael Nadal spielt ebenfalls Poker. Neben Nadal gibt es weitere Prominente die an diesem Kartenspiel einen großen Spaß haben.

Allgemein

Wie schützt man sich beim Glücksspiel im Netz vor Abzocke?

Es wird mehr als je zuvor im Internet gezockt, gewettet und geblufft. Die Analysten des führenden Anbieters von Daten-und Marktinformationen des globalen Glücksspiels, wie Wetten, Spiele und Lotterien, H2 Gambling Capital, schätzen, dass 2012 weltweit 6,7 Milliarden US-Dollar alleine mit Online Poker umgesetzt wurden. Das bedeutet, dass sich in den letzten 5 Jahren die Umsätze verdoppelt haben. Besonders die Bundesbürger lieben den Nervenkitzel des virtuellen Zockens, sind sie doch hinter den USA die zweitgröflte Online Poker Nation. Fast 600.000 Menschen zockten an den virtuellen Pokertischen, wie man einer Studie der Uni Bremen zeigt.

Das Glückspiel in der Online-Variante hat viele Anhänger gefunden; doch gibt es auch einige Risiken. In Spielbanken oder Spielhallen kann der Spieler recht gut einschätzen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt – oder ob Abzocker am Werk sind. Online ist das schwieriger. Es geben die Qualitätssiegel und auch die Bezahl- und Kontaktmöglichkeiten sowie die Auszahlungsrate Aufschluss über die Qualität des Anbieters. Wenn etwa neben den gängigen Kreditkarten auch PayPal unter den Geldtransfersystemen zu finden ist, kann man in diesem Online Casino bedenkenlos spielen, wie etwa auf CasinoClub.com, denn dieser renommierte internationale Zahlungsanbieter stellt höchste Anforderungen an Sicherheit und Seriosität. Viele User stellen sich auch die Frage nach der Legalität des virtuellen Zockens. Ist es legal, im Netz um Geld zu spielen und muss man im schlimmsten Falle sogar mit einer Verfolgung durch die Behörden rechnen?

Rechtsanwalt Dr. Wulf Hambach, ein Kenner der Materie, meint, die Situation sei ziemlich komplex. Es sagt, dass die Rechtslage in Deutschland wegen des geltenden Europarechts das Online-Glücksspiel durch eine gültige Lizenz aus einem Mitgliedsland der EU legitimiert. Die Verfahren in der EU, die über eine Zulassung entscheiden, sind in vielen Ländern deutlich strenger als in Deutschland; das gilt zum Beispiel für Malta, auch wenn man das kaum glauben möchte, weil dort andere Dinge etwas lockerer gehandhabt werden. Mehr Poker online auf Poker24.